· 

Flüssige Schokoküchlein

Wenn Du Schokolade magst, ist dieses Rezept genau das Richtige für Dich :) Und seien wir mal ehrlich: Wer mag Schokolade nicht? Ein Schokokuchen an sich ist ja schon superlecker, aber was ist, wenn man auch die volle Portion Schoki mit flüssiger Schokosoße dazu haben kann? Ich konnte jedenfalls nicht widerstehen und warm schmecken diese kleinen Küchlein wirklich am allerbesten!


ZUtaten:

(Für 8 Förmchen á 100 ml Fassungsvermögen)

Zubereitungszeit: ca. 20 Min. + Backzeit

Schwierigkeit: ° ° ° ° °

  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 200 g Butter
  • 6 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Zucker
  • 120 g Mehl
  • 40 g Back-Kakao
  • Butter, um die Förmchen einzufetten 


  1. Zuerst streichst Du alle Förmchen (sie müssen backfest bis 225 °C sein) mit Butter ein und stellst sie bis zur Weiterverwendung ins Gefrierfach. Das ist wichtig, damit die Schokolade beim Backen innen flüssig bleibt.
  2. Den Ofen kannst Du inzwischen schon einmal auf 225 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  3. Bereite Dir ein heißes Wasserbad vor und hacke die Zartbitterschokolade. Die Butter kannst Du auch schonmal würfeln.
  4. Stelle dann die gehackte Schokolade über das Wasserbad. Sobald sie angeschmolzen ist, füge die Butterwürfel hinzu und lasse alles zu einer homogenen Soße verschmelzen. Dann vom Wasserbad herunternehmen.
  5. Die Eier werden mit 1 Prise Salz und dem Zucker 8-10 Min. dickschaumig aufgeschlagen. Das geht am Besten mit der Küchenmaschine.
  6. Dann kannst Du auch schon die Schokosoße unterrühren; aber Achtung: Sie darf nicht mehr zu heiß sein, sonst stockt die Ei-Masse und Du hast Schoko-Rührei :( *igitt*
  7. Zum Schluss siebst Du noch das Mehl und den Kakao auf den Teig und rührst die Zutaten kurz auf höchster Stufe unter.
  8. Jetzt musst Du den Teig sofort in die eiskalten Förmchen füllen (das geht am Besten mithilfe eines Spritzbeutels) und bei 225 °C 10-12 Min. auf der 2. Schiene von unten backen.
  9. Sobald die Oberfläche der Küchlein aufbricht, sind sie fertig. Dann am besten sofort servieren, bevor die Schokolade fest wird.

Tipp: Du kannst Dir dein Schokoküchlein auch auf einen Teller stürzen und         z.B. mit einer Kugel Vanilleeis und / oder Früchten servieren.